Käpt'n Blaubär

Käpt'n Blaubär bewohnt zusammen mit der Ratte Hein Blöd, sowie seinen Enkeln, den Bärchen Gelb, Grün und Rosa den gestrandeten Fischkutter Elvira, der in der Nähe des fiktiven Ortes Rumsrättelkoog auf einer Felsklippe liegt. Wesentlicher Lebensinhalt von Käpt'n Blaubär ist es, seinen Enkeln vermeintliches Seemannsgarn über seine zahlreichen Schiffsreisen zu erzählen.

Während die Rahmenhandlung als Puppentrick dargestellt wird, wird das Seemannsgarn in Form von Zeichentrickeinspielern als Rückblende visualisiert. Am Ende einer Geschichte, nach dem obgliatorischen Protest der drei Enkel, taucht immer ein schlagkräftier Beweis für den Wahrheitsgehalt einer Geschichte auf. Auf ähnliche Weise ist jede Fernsehsendung mit Käpt'n Blaubär aufgebaut. Die Musik von weit über 150 Folgen "Käpt'n Blaubär Seemannsgarn" und unzähligen Folgen "Käpt'n Blaubär Club" sowie "Blaubär und Blöd" Sendungen stammt vom Komponisten Peter W. Schmitt.